Am Dienstag den 15.November 2011 wurden wir gemeinsam mit den Feuerwehren Emmersdorf, Melk und Schönbühel um 13:32 Uhr zu einer Personensuche nach Emmersdorf alarmiert. Da seit den frühen Morgenstunden eine ältere Frau vermisst wurde und die Suche der Polizei erfolglos war, wurden wir angefordert um auch die Donau und das Gebiet von der Donau bis nach Pömling abzusuchen. Es wurde auch die Rettungshundestaffel angefordert. Leider verlief die Suche der Vermissten trotz des großen Aufgebots an…
Am Mittwoch den 02.11.2011 wurde die FF Emmersdorf, FF Weiten und die FF Gossam um 15:00 Uhr zu einem Fahrzeugbrand in Pömling alarmiert. Wir rückten kurz darauf mit dem TLFA 1000 mit 8 Mann aus. Bereits bei der Anfahrt zum Einsatzort konnte von der FF Emmersdorf Entwarnung gegeben werden, da Sie den Brand schon gelöscht hatten. Daraufhin rückten wir wieder ins Feuerwehrhaus ein. 
Am Mittwoch den 05.10.2011 wurden wir um 16:20 Uhr zu einem Fahrzeugbrand nach Hain alarmiert. Wir rückten kurz darauf mit dem TLFA-1000 und dem KLFA mit 12 Mann aus. Am Einsatzort angekommen wurde bereits die Alarmstufe B 3 ausgelöst, da das Fahrzeug in einer Garage stand und bereits auf das Wohngebäude übergegriffen hat und bereits im Vollbrand stand. Es wurde sofort mit der Brandbekämpfung und dem Schützen des Nachbargebäudes begonnen und kurz darauf B 4…
Am Sonntag den 18.09.2011 rückten wir um 07:30 Uhr mit dem TLFA-1000, dem KLFA und dem KDO mit 12 Mann zur Streckensicherung aus. Die Mannschaft wurde in unserem Einsatzgebiet bei den Zufahrten zur B3 verteilt. Um ca. 12:30 Uhr konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. 
Am Montag den 12.09.2011 wurden wir um 19:38 Uhr zu einer Menschenbergung auf der Donau oberhalb der Donaubrücke alarmiert. Wir rückten kurz darauf mit dem TLFA-1000 mit 8 Mann in den Hafen aus, um unser A-Boot zu besetzen. Als wir mit unserem Boot am Einsatzort ankamen, traf auch die FF-Emmersdorf mit dem KRF-B und dem KLF am Einsatzort ein. Die Bergung der Person wurde mit einer Zille durchgeführt, da sich der Leichnam bei einem Steg…
Am Mittwoch den 10.08.2011 rückten wir nach telefonischer Alarmierung mit dem TLFA-1000 mit 3 Mann zum Brunnenauspumpen aus. Der Brunnen wurde von uns mittels HD-Rohr gereinigt und anschließend mit der Tauchpumpe ausgepumpt. Um 12:30 Uhr rückten wir wieder ins Feuerwehrhaus ein. 
Wir rückten um 09:50 Uhr mit dem TLFA-1000 mit 2 Mann aus. Bei Ankunft stellte sich heraus, dass die Ölspur ca.50 Meter lang war. Den Großteil banden wir mit Ölbindemittel. Danach trugen wir das Ölentfernungsmittel "Bioversal" auf und nach einer kurzen Einwirkzeit reinigten wir die Straße mittels HD-Rohr. Wir konnten um 12:30 Uhr wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. 
Wir rückten um 21:30 Uhr mit dem TLFA-1000 mit 8 Mann und mit dem Forstkrananhänger von EOBI Neuhauser aus. Durch den starken Sturm am Sonntag wurden mehrere Bäume bei der Burgkirchenstraße umgeknickt. Dadurch war die Zufahrt nur mehr mit kleinen KFZs möglich. Um wieder einen reibungslosen Verkehrsfluss zu gewährleisten, mussten wir diese entfernen. Wir konnten um 22:30 Uhr wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. 
Nach telefonischer Alarmierung von 2 betroffenen Familien rückten wir um 20:00 Uhr mit dem TLFA-1000 mit 9 Mann aus. Da die Hornissennester bereits zu einer starken Beeinträchtigung des normalen Alltags wurden, mussten diese entfernt werden. Wir konnten um 21:30 Uhr wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. 
Am Freitag den 10.06.2011 wurden wir um 17:49 Uhr zu einer Bootsbergung auf der Donau bei Km 2024 bis 2029 alarmiert. Laut Alarmierung trieb ein Boot ohne Besatzung auf Höhe Schönbühl. Wir rückten in kürzester Zeit mit dem KLFA mit 9 Mann aus. Als wir den Hafen mit unserem A-Boot verließen konnte bereits von der FF-Schönbühl Entwarnung gegeben werden, da die Schifffahrtspolizei schon das Boot gesichert hat. 
Page 6 of 7
   

Letzte Einsätze