Am Samstag, den 06.02.2016 hielten wir um 17:00 Uhr gemeinsam mit der FF-Emmersdorf eine Winterschulung im Gemeindeamt Emmersdorf ab.

Die beiden Themen waren Arbeiten in der Einsatzleitung und Erste Hilfe.

Bei der Station "Arbeiten in der Einsatzleitung" wurde den Kameraden von OLM Peter Zeller und HFM Dominik Stummer die Aufgaben der Einsatzleitung, sowie die benötigten Unterlagen zur Führung einer Einsatzleitung näher gebracht.

Bei der Station "Erste Hilfe" wurde mit den Kameraden V Dominik Schweiger und SB Catharina Waltl der Notfallcheck mit anschließender Stabilen Seitenlage, sowie die Reanimation eines Erwachsenen anhand einer Reanimationspuppe beübt.

 

Am Samstag, den 16.01.2016 fand im Dorfgemeinschaftshaus Gossam die alljährliche Mitgliederversammlung  statt. Mit dieser Versammlung ging auch die letzte Feuerwehrperiode zu Ende. Somit standen Neuwahlen für die nächste fünfjährige Periode an. Neben 29 Mitgliedern konnten wir auch Bürgermeister Josef Kronsteiner, GGR Helmut Paul Wallner, GR Dominik Strummer und Feuerwehrkurat Propst Josef Kaiserlehner in unseren Reihen begrüßen. Um 18:00 Uhr eröffnete Kommandant Karl Kerschbaumer die Versammlung mit Gut Wehr. Weiters wurde von Verwalter Karl Brantner sen. das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung verlesen und vom Gehilfen des Verwaltungsdienstes Harald Seitner der Rechnungsabschluss 2015 präsentiert. 

Als nächstes folgten die Berichte des Kommandos, der Chargen und der Sachbearbeiter. 

Danach fanden die Wahlen zum Kommandanten und Kommandanten Stellvertreter statt. Karl Kerschbaumer und Markus Riegler wurden in ihren Funktionen als Kommandant und Stellvertreter mit überwiegender Mehrheit von den Mitgliedern bestätigt. 

Im Anschluss wurden folgende Mitglieder befördert:

Dominik Schweiger zum Verwalter

Reinhard Bauer zum Verwaltungsmeister

Karl Brantner zum Ehrenverwalter

Harald Seitner zum Ehrenverwaltungsmeister

Bauer Patrick zum Löschmeister

Marco Kerschbaumer zum Feuerwehrmann

Christoph Bauer zum Feuerwehrmann

 

Besonders erfreulich war die Neuaufnahme und Angelobung von PFM Siegfried Rosenwirth.

Abschließend konnte bei einem gemeinsamen Abendessen zufrieden auf ein ereignisreiches Jahr zurückgeblickt werden, in dem mehr als 4000 freiwillige Stunden geleistet wurden.

An beiden Samstagen wurde gemeinsam mit der FF Emmersdorf jeweils eine Technische Übung mit dem Themen Menschenrettung aus LKW und LKW Bergung durchgeführt.

Übungsannahme war ein Verkehrsunfall bei dem ein LKW auf einem PKW zu liegen kam. Beim PKW mussten zuerst 3 Menschenrettungen durchgeführt werden, dabei musste vor allem darauf geachtet werden, dass der PKW als auch der LKW komplett gesichert werden musste um ein sicheres Arbeiten gewährleisten zu können. Gleichzeitig führte ein anderes Team die Menschenrettung im LKW mit Zuhilfenahme einer Rettungsplattform durch. Anschließend wurde der LKW mittels der Seilwinden der beiden Tanklöschfahrzeuge aufgerichtet. 

Ein besonderer Dank gilt der FF Emmersdorf welche die beiden Übungstage organisiert hat, sowie den als Ausbildern fungierenden Kameraden BM Thomas Fahrnberger und OLM Sascha Probst der FF Melk.

 

Am Samstag, den 26. September 2015 nahm die Freiwillige Feuerwehr Gossam als Teil des 6. KHD-Zuges an der großen Übung der 12. und 18. KHD-Bereitschaft NÖ im Yspertal teil. Um 06:00 Uhr war Abfahrt zum Sammelpunkt in Gottsdorf. Von dort aus wurde die 12. KHD-Bereitschaft, die aus ca. 30 Fahrzeugen bestand, ins Übungsgebiet verlegt. Übungsannahme war ein Gebäudebrand im geschlossenen Forstgebiet Weinsberger Wald des Habsburg-Lothringen'sches Gut Persenbeug. Die Aufgabe des 6. KHD-Zuges war es den letzten Abschnitt einer 5,2 Kilometer langen Löschleitung bis zum Brandobjekt zu errichten. An dieser Übung nahmen 388 Feuerwehrmitglieder aus den Bezirken Melk und Scheibbs teil. Nach 7 Stunden fand der Übungsabschluss am Sportplatz in Ysper/Altenmarkt statt.

Am Freitag, den 25. September 2015 um 17:00 Uhr wurde gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Emmersdorf eine Branddienstübung abgehalten. Als Übungsobjekt wurde der sogenannte Tümmelhof zwischen Gossam und Felbring herangezogen. Es wurde vom ca. 180 Höhenmeter und 500 Meter Wegstrecke entfernten Felbringbach eine Zubringleitung durch den Wald gelegt. Übungsziel war es, die Wasserversorgungssituation bei diesem exponierten Objekt zu testen. Um 20:00 Uhr konnte nach einer positiven Übungsnachbesprechung die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Am Samstag, den 19.09.2015 nahm die Feuerwehr Gossam mit dem A-Boot und 6 Mann an der Bezirkswasserdienstübung in Pöchlarn teil. Wir rückten um 11:00 Uhr mit dem KDO zum Hafen Luberegg aus um das A-Boot zu besetzen. 

Beübt wurde die Menschenrettung aus dem Wasser, errichten einer Ölsperre und das verheften einer Plette an einem A-Boot sowie das richtige Fahren mit dieser.

Um ca. 18:15 Uhr konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

Weitere Einzelheiten findet ihr unter: http://www.bfk-melk.at/12/index.php/news/ausbildung/3440-bfk-melk-wasserdienstuebung-in-poechlarn

 

 

Am Freitag, den 18.09.2015 wurden wir um 17:29 Uhr zu einen Auffahrunfall mit 3 Fahrzeugen auf der B3 unterhalb der Donaubrücke alarmiert. Wir rückten mit dem TLFA-1000 und dem KLFA mit insgesamt 12 Mann aus. 

Unsere Aufgaben waren das Absichern der Unfallstelle, errichten eines Brandschutzes, reinigen der Straße und die Bergung eines Fahrzeuges.

Um ca. 18:30 Uhr konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

Am Sonntag, den 13.09.2015 wurde die FF-Emmersdorf und wir um 17:35 Uhr zu einem Kaminbrand nach Reith alarmiert. Kurz darauf rückten wir mit dem TLFA-1000, dem KLFA und dem KDO mit insgesamt 17 Mann zum Einsatzort aus. Unsere Aufgaben waren, einen Atemschutztrupp als Sicherungstrupp zu stellen, sowie die Ostseite vom Dach zu befeuchten.

Um ca. 19:00 Uhr konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

Am Sonntag den 13.09.2015 um 08:00Uhr rückte die Feuerwehr Gossam mit dem TLFA-1000, dem KLFA und dem KDO zur Streckensicherung beim 18. Internationalen Wachaumarathon aus. Die Mannschaft wurde im Einsatzgebiet bei den Zufahrten zur B3 verteilt, um die Sicherheit der Läufer zu gewährleisten. Um 13:00 Uhr konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden. 

Am Freitag, den 08.08.2015 um 18:00 Uhr, wurde eine Wasserdienstübung im Hafengelände der FF-Pöchlarn abgehalten. Themen waren Leinen- und Knotenkunde, Bünde- und Stegbau, sowie Übungsfahrten mit dem neuen Arbeitsboot der FF-Pöchlarn Modellversion 2012.

   

Letzte Einsätze